Neuigkeiten

Verbesserung des Bundesteilhabegesetzes gefordert

Verbesserung des Bundesteilhabegesetzes gefordert

Über 5.000 Teilnehmer der Kundgebung am 07.11.2016 in Berlin forderten eine dringende Überarbeitung des geplanten Bundesteilhabegesetzes. Auch Menschen mit Behinderung und Angehörige aus unseren Zentren machten sich auf den weiten Weg nach Berlin, um für mehr Teilhabe und mehr Selbstbestimmung zu demonstrieren. Im Deutschen Bundestag fand an diesem Tag eine Expertenanhörung zum Bundesteilhabegesetz statt.

(Foto: Pia Mahr, RW Burgkunstadt)

Eindrücke von der ConSozial 2016

Eindrücke von der ConSozial 2016

Auch in diesem Jahr war unser Stand auf der ConSozial wieder ein beliebter Treffpunkt für die Besucher: an unserem Aktionsstand konnten sie sich digital verändern und das Ergebnis als Fotoausdruck mitnehmen. Am Stand gegenüber fanden bei Kaffee und einem kleinen Imbiss viele anregende Gespräche statt. 

mehr »

Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld

Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden auch Bewohnerinnen von Regens Wagner Michelfeld abtransportiert. In den letzten Jahren beschäftigte sich ein Arbeitskreis mit den Geschehnissen bei Regens Wagner Michelfeld in dieser Zeit, in der gerade Menschen mit Behinderung unvorstellbar viel Leid und Unrecht erfuhren.

Aus dem Anliegen eines Gedenkens an die Geschehnisse dieser Zeit ist die Möglichkeit einer lebendigen Erinnerung geworden. Diese Erinnerung soll an vielen verschiedenen Erinnerungs-Orten bei Regens Wagner Michelfeld lebendig bleiben. So befinden sich auf dem Gelände von Regens Wagner Michelfeld zehn Erinnerungs-Stationen, die in leichter Sprache einen barrierefreien Zugang zur Geschichte der Einrichtung im sogenannten 3. Reich schaffen.

Weitere Informationen zum Projekt Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld »

Einladung zur Regens J.E. Wagner-Fußwallfahrt

Einladung zur Regens J.E. Wagner-Fußwallfahrt

Bereits zum 13. Mal findet am 08. Oktober 2016 die Fußwallfahrt von Dattenhausen, dem Geburtsort von Johann Evangelist Wagner, nach Dillingen, seinem Wirkungsort, statt. Das Thema der diesjährigen Wallfahrt lautet:

„Jede Frucht ist gut, die aus der Wurzel der Liebe aufsteigt“ (Regens Wagner) – Barmherzigkeit heute leben

mehr »

Gesamtleitungswechsel bei Regens Wagner Hohenwart

Gesamtleitungswechsel bei Regens Wagner Hohenwart

Über 27 Jahre hat Willi Käser (5. v. links) die Angebote für Menschen mit Behinderung bei Regens Wagner Hohenwart geprägt. Zunächst als Leitung der neu geschaffenen Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit hohem Hilfebedarf, später als Stellvertretung von Gesamtleiterin Sr. Michaela Speckner (1. v. rechts) und seit 2009 als Gesamtleiter mit Verantwortung für rund 1.700 Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen sowie für 700 Mitarbeiter.
Jetzt übergibt Willi Käser, der immer den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Vordergrund gestellt hat, die Leitung an Felix Zerzawy (3. v. links). Zusammen mit seinem Stellvertreter Werner Weyers (2. v. links) wird er ab 1. Oktober 2016 das Leitungsteam bei Regens Wagner Hohenwart bilden.

(Auf dem Foto zudem (v. links): Sr. Gerda Friedel, Stiftungsratsvorsitzende, Gerhard Reile, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen, Pfarrer Rainer Remmele, Vorstandsvorsitzender der Regens-Wagner-Stiftungen, Sr. Antonia Stegmiller, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen)

Alles Gute zum Schulstart!

Alles Gute zum Schulstart!

Wir wünschen den über 2.000 Schülerinnen und Schülern an unseren Förderschulen und Berufsschulen sowie an unseren Fachschulen zur Ausbildung im Bereich Heilerziehungspflege, Erzieher/-in und Kinderpflege einen guten Start ins neue Schuljahr 2016/17!


Weitere Informationen zu unserer Angeboten im Bereich schulische Bildung und Ausbildung »

Staatssekretär Johannes Hintersberger würdigt Engagement der vielen Regens-Wagner-Mitarbeiter

Staatssekretär Johannes Hintersberger würdigt Engagement der vielen Regens-Wagner-Mitarbeiter

„An 14 Standorten in Bayern arbeiten über 6.500 Mitarbeiter jeden Tag engagiert", das verdiene Lob und Würdigung, so Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Sein Besuch bei Regens Wagner in Dillingen sei auch eine Anerkennung für das großartige Engagement der Stiftung bei der Betreuung von Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen.

(auf dem Foto von links: Matthias Kandziora, stv. Gesamtleiter Regens Wagner Dillingen, Staatssekretär Johannes Hintersberger, Sr. Antonia Stegmiller, stv. Vorstandsvorsitzende der Regens-Wagner-Stiftungen, Ober-bürgermeister Frank Kunz, Direktor Rainer Remmele, Vorstandsvorsitzender der Regens-Wagner-Stiftungen)

mehr »