Neuigkeiten

Unterstützen Sie unsere Förderstiftung!

Unterstützen Sie unsere Förderstiftung!

  

Der GivingTuesday ist eine offene Bewegung, die an einem Tag weltweit Menschen für soziales Engagement mobilisiert. Helfen, Schenken, Spenden, Teilen – jedes Engagement zählt.

Wir nehmen den diesjährigen GivingTuesday zum Anlass, um auf unsere Förderstiftung aufmerksam zu machen. Dieses Jahr können Sie mit Ihrer Spende zu Weihnachten zum Beispiel unsere stationären und ambulanten Assistenzangebote für Menschen nach einer erworbenen Hirnschädigung unterstützen. Weiter Informationen zum Spendenaufruf unserer Förderstiftung unter:

rw-foerderstiftung.de/hp555/Spendenaufruf.htm 

Adventskalender 2016

Adventskalender 2016

Wir laden Sie ein, sich in der Adventszeit von den Texten und Bildern unseres digitalen Adventskalenders zum Innehalten und Nachdenken anregen zu lassen. 24 Türchen warten ab 1. Dezember auf dieser Seite darauf, von Ihnen geöffnet zu werden. 

MdB Ulrich Lange lud zur Expertenrunde zum Bundesteilhabegesetz

MdB Ulrich Lange lud zur Expertenrunde zum Bundesteilhabegesetz

Das geplante Bundesteilhabegesetz stößt bei vielen Sachverständigen und Experten auf Kritik. MdB Ulrich Lange lud deswegen zahlreiche Vertreter aus dem sozialen Bereich und der Politik zu einem Austausch über kritische Punkte des geplanten Gesetzes bei Regens Wagner Dillingen ein. An der Diskussion nahm auch MdB Stephan Stracke teil, der als Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im Bundestag über das Gesetz mitberät. Ziel des runden Tisches sei es, „das Fachwissen aus der Region nach Berlin zu schicken”, so Bezirksrat Dr. Johann Popp.

Auf dem Foto von rechts: MdB Stephan Stracke, MdB Ulrich Lange, Günter Schwendner (Lebenshilfe Donau-Ries), Helmut Holland (Lebenshilfe Dillingen)

Verbesserung des Bundesteilhabegesetzes gefordert

Verbesserung des Bundesteilhabegesetzes gefordert

Über 5.000 Teilnehmer der Kundgebung am 07.11.2016 in Berlin forderten eine dringende Überarbeitung des geplanten Bundesteilhabegesetzes. Auch Menschen mit Behinderung und Angehörige aus unseren Zentren machten sich auf den weiten Weg nach Berlin, um für mehr Teilhabe und mehr Selbstbestimmung zu demonstrieren. Im Deutschen Bundestag fand an diesem Tag eine Expertenanhörung zum Bundesteilhabegesetz statt.

(Foto: Pia Mahr, RW Burgkunstadt)

Eindrücke von der ConSozial 2016

Eindrücke von der ConSozial 2016

Auch in diesem Jahr war unser Stand auf der ConSozial wieder ein beliebter Treffpunkt für die Besucher: an unserem Aktionsstand konnten sie sich digital verändern und das Ergebnis als Fotoausdruck mitnehmen. Am Stand gegenüber fanden bei Kaffee und einem kleinen Imbiss viele anregende Gespräche statt. 

mehr »

Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld

Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden auch Bewohnerinnen von Regens Wagner Michelfeld abtransportiert. In den letzten Jahren beschäftigte sich ein Arbeitskreis mit den Geschehnissen bei Regens Wagner Michelfeld in dieser Zeit, in der gerade Menschen mit Behinderung unvorstellbar viel Leid und Unrecht erfuhren.

Aus dem Anliegen eines Gedenkens an die Geschehnisse dieser Zeit ist die Möglichkeit einer lebendigen Erinnerung geworden. Diese Erinnerung soll an vielen verschiedenen Erinnerungs-Orten bei Regens Wagner Michelfeld lebendig bleiben. So befinden sich auf dem Gelände von Regens Wagner Michelfeld zehn Erinnerungs-Stationen, die in leichter Sprache einen barrierefreien Zugang zur Geschichte der Einrichtung im sogenannten 3. Reich schaffen.

Weitere Informationen zum Projekt Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld »

Einladung zur Regens J.E. Wagner-Fußwallfahrt

Einladung zur Regens J.E. Wagner-Fußwallfahrt

Bereits zum 13. Mal findet am 08. Oktober 2016 die Fußwallfahrt von Dattenhausen, dem Geburtsort von Johann Evangelist Wagner, nach Dillingen, seinem Wirkungsort, statt. Das Thema der diesjährigen Wallfahrt lautet:

„Jede Frucht ist gut, die aus der Wurzel der Liebe aufsteigt“ (Regens Wagner) – Barmherzigkeit heute leben

mehr »

Gesamtleitungswechsel bei Regens Wagner Hohenwart

Gesamtleitungswechsel bei Regens Wagner Hohenwart

Über 27 Jahre hat Willi Käser (5. v. links) die Angebote für Menschen mit Behinderung bei Regens Wagner Hohenwart geprägt. Zunächst als Leitung der neu geschaffenen Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit hohem Hilfebedarf, später als Stellvertretung von Gesamtleiterin Sr. Michaela Speckner (1. v. rechts) und seit 2009 als Gesamtleiter mit Verantwortung für rund 1.700 Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen sowie für 700 Mitarbeiter.
Jetzt übergibt Willi Käser, der immer den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Vordergrund gestellt hat, die Leitung an Felix Zerzawy (3. v. links). Zusammen mit seinem Stellvertreter Werner Weyers (2. v. links) wird er ab 1. Oktober 2016 das Leitungsteam bei Regens Wagner Hohenwart bilden.

(Auf dem Foto zudem (v. links): Sr. Gerda Friedel, Stiftungsratsvorsitzende, Gerhard Reile, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen, Pfarrer Rainer Remmele, Vorstandsvorsitzender der Regens-Wagner-Stiftungen, Sr. Antonia Stegmiller, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen)