Prävention/Missbrauch

Prävention/Missbrauch

Regens Wagner bietet Menschen mit und ohne Behinderung Lebensräume, in denen sie ihre Persönlichkeit, ihre Fähigkeiten und Begabungen entfalten und ihrer von Gott geschenkten Würde entsprechend leben können. Dies sollen Orte sein, in denen Menschen sich angenommen und wertgeschätzt fühlen.

Das Bekanntwerden von Fällen sexuellen Missbrauchs auch in kirchlichen Einrichtungen macht deutlich, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene in diesen Einrichtungen bestmöglichst vor Gewalt und Missbrauch geschützt werden müssen, damit diese verabscheuungswürdigen Taten nicht geschehen. Dafür übernehmen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Förder- und Dienstleistungsangeboten des Regens-Wagner-Werks Verantwortung. Wir wollen Aufmerksamkeit und Sensibilität für das Thema wecken, hin- und nicht wegschauen, über Gewalt reden und das eigene Handeln hinterfragen. Durch werksweite Fortbildungen, Leitlinien, Konzepte und Verfahrensvereinbarungen wollen wir ein Höchstmaß an Prävention von Gewalt und Missbrauch erreichen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zu einem reflektierten Umgang mit den Menschen mit Behinderung angehalten. Durch eine Selbstverpflichtungserklärung verpflichten sie sich, eigene Grenzverletzungen, aber auch Grenzverletzungen, die durch ihre Kolleginnen und Kollegen oder durch die ihnen anvertrauten Menschen mit Behinderung begangen wurden, zeitnah und angemessen zu thematisieren.

Opfer von Gewalt und sexuellem Missbrauch bedürfen besonderer Achtsamkeit. Sie müssen geschützt werden und ihnen und ihren Angehörigen muss Unterstützung und Begleitung angeboten werden. Dafür stehen ihnen interne und externe Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung.

Kontaktadressen:

Präventionsbeauftrage/r in den Regens-Wagner-Stiftungen

Frau Kathrin Seiler
Regens Wagner Erlkam
Erlkam 15
83607 Holzkirchen
Tel. 08024 904-200

Herr Norbert Müller
Regens Wagner Zell
Zell A9
91161 Hilpoltstein
Tel.: 09177 97-220

Missbrauchsbeauftragte/r in der Diözese Augsburg

Frau Brigitte Ketterle-Faber
Rechtsanwältin
Schaezlerstr. 17
86150 Augsburg
Tel.: 0821 907692004
E-Mail: kanzlei@faber-faber.de 

Herr Otto Kocherscheidt
Vorsitzender Richter i.R. am OLG München
Postfach 11 03 49
86028 Augsburg
Tel.: 0151 18210780
E-Mail: missbrauchsbeauftragte@bistum-augsburg.de

Präventionsbeauftrage/r

Herr Bernhard Scholz
Pastoralreferent
Haus Katharina von Siena
Thommstr. 24 a
86153 Augsburg
Tel.: 0821 3166-1440 oder -1401