Wenn der Funke überspringt ...

„Wenn der Funke überspringt …“

Buchvorstellung der Doppelbiografie von Theresia Haselmayr und Regens Wagner

Das Cover des neuen BuchsIm Jahr 2022 feiern die Regens-Wagner-Stiftungen ihr 175-jähriges Jubiläum. Zur Eröffnung des Jubiläumsjahrs im Dezember 2021 erscheint im Patmos-Verlag die Doppelbiografie „Wenn der Funke überspringt … Theresia Haselmayr & Regens Wagner. Eine Geschichte mit Zukunft.“

Als Autor konnte Niklaus Kuster, anerkannter Kapuzinerbruder aus der Schweiz und erfahrener Verfasser weiterer Doppelbiographien von Franz und Clara von Assisi, Niklaus und Dorothea von Flüe, gewonnen werden. Motiviert hat den Autor nicht nur der aufregende Lebenslauf der beiden Persönlichkeiten, sondern auch das, was sich bis heute aus den damals begründeten Anfängen im schwäbischen Dillingen an der Donau entwickelt hat: In 14 regionalen Zentren an über 50 Standorten in Bayern sowie einer Einrichtung in Ungarn bietet Regens Wagner heute über 9.300 Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen jeden Alters differenzierte Assistenzangebote.

Welcher zündende Gedanke liegt dem Ganzen zu Grunde? Was waren das für Funken, die damals übergesprungen sind und die auch heute noch Frauen und Männer mit und ohne Behinderung bewegen, unter dem Namen „Regens Wagner“ ein Stück ihres Lebensweges gemeinsam zu gehen? Warum blieb das Ganze nicht nur ein zeit- und raumbegrenztes Strohfeuer, das kurz aufflackert und dann wieder für immer verlöscht? Warum hatte diese Geschichte bis heute Zukunft?

Niklaus Kuster spürt diesen Fragen unterstützt durch den fachkundigen Historiker und Archivar der Regens-Wagner-Stiftungen, Dr. Bernhard Brenner und der leidenschaftlichen „Schatzsucherin“ in den Archiven der Stiftungen und der Ordensgemeinschaft, Sr. Michaela Speckner nach.

Entstanden ist ein Buch der ganz besonderen Art. Es erzählt Geschichte und Geschichten, bietet Fakten und Quellen, die über einen QR-Code auf den Webseiten von Regens Wagner erforscht werden können.  

Gleichzeitig regt es mit metaphorischen Fotos, herausgehobenen Zitaten, tiefen Sinnsprüchen und Aphorismen zum Nachdenken und Reflektieren an. Es lässt Platz für eigene Gedanken und kann somit auch zu einem Sammelband der eigenen, ganz persönlichen Lebenserfahrungen und -erkenntnisse werden.