• Regens Wagner – unter diesem Namen gehen Menschen mit und ohne Behinderung ein Stück ihres Lebens gemeinsam.

    Erfahren Sie mehr über unsere Wurzeln …

  • Das Regens-Wagner-Werk ist in gemeinsamer Ausrichtung organisiert und besteht aus 14 regionalen Zentren in Bayern und einer Stiftung in Ungarn.

    Erfahren Sie mehr über unsere Struktur …

  • … ich finde meinen Weg!

    „Ich finde meinen Weg“ heißt Achtung und Unterstützung der individuellen Lebenswege, die wir mit Menschen mit Behinderung gehen wollen.

  • Wir wollen das Erbe von Johann Evangelist Wagner in den sich wandelnden Herausforderungen weiterführen.

    Wir tragen gemeinsam zur Erfüllung und Gestaltung des christlichen Auftrages von Regens Wagner bei.
  • Bei uns sind Menschen mit Behinderung mit ihren Anliegen und Bedürfnissen willkommen: Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer, Erwachsene und alte Menschen.

Herzlich willkommen bei Regens Wagner!

Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld (29.09.2016)

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden auch Bewohnerinnen von Regens Wagner Michelfeld abtransportiert. In den letzten Jahren beschäftigte sich ein Arbeitskreis mit den Geschehnissen bei Regens Wagner Michelfeld in dieser Zeit, in der gerade Menschen mit Behinderung unvorstellbar viel Leid und Unrecht erfuhren.

Aus dem Anliegen eines Gedenkens an die Geschehnisse dieser Zeit ist die Möglichkeit einer lebendigen Erinnerung geworden. Diese Erinnerung soll an vielen verschiedenen Erinnerungs-Orten bei Regens Wagner Michelfeld lebendig bleiben. So befinden sich auf dem Gelände von Regens Wagner Michelfeld zehn Erinnerungs-Stationen, die in leichter Sprache einen barrierefreien Zugang zur Geschichte der Einrichtung im sogenannten 3. Reich schaffen.

Weitere Informationen zum Projekt Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner Michelfeld »

Gesamtleitungswechsel bei Regens Wagner Hohenwart (23.09.2016)

Über 27 Jahre hat Willi Käser (5. v. links) die Angebote für Menschen mit Behinderung bei Regens Wagner Hohenwart geprägt. Zunächst als Leitung der neu geschaffenen Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit hohem Hilfebedarf, später als Stellvertretung von Gesamtleiterin Sr. Michaela Speckner (1. v. rechts) und seit 2009 als Gesamtleiter mit Verantwortung für rund 1.700 Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen sowie für 700 Mitarbeiter.
Jetzt übergibt Willi Käser, der immer den Menschen mit seinen individuellen Bedürfnissen in den Vordergrund gestellt hat, die Leitung an Felix Zerzawy (3. v. links). Zusammen mit seinem Stellvertreter Werner Weyers (2. v. links) wird er ab 1. Oktober 2016 das Leitungsteam bei Regens Wagner Hohenwart bilden.

(Auf dem Foto zudem (v. links): Sr. Gerda Friedel, Stiftungsratsvorsitzende, Gerhard Reile, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen, Pfarrer Rainer Remmele, Vorstandsvorsitzender der Regens-Wagner-Stiftungen, Sr. Antonia Stegmiller, Vorstandsmitglied der Regens-Wagner-Stiftungen)

Bereits zum 13. Mal findet am 08. Oktober 2016 die Fußwallfahrt von Dattenhausen, dem Geburtsort von Johann Evangelist Wagner, nach Dillingen, seinem Wirkungsort, statt. Das Thema der diesjährigen Wallfahrt lautet:

„Jede Frucht ist gut, die aus der Wurzel der Liebe aufsteigt“ (Regens Wagner) – Barmherzigkeit heute leben

Regens Wagner in Ihrer Region

Die Regens-Wagner-Stiftungen bieten für Menschen mit Behinderung vielfältige Angebote und Dienste. In 14 regionalen Zentren mit etwa 45 weiteren Standorten in Bayern ermöglicht es Regens Wagner Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, ihren Weg im Leben zu finden und zu gehen. 

Um zu unseren 14 regionalen Zentren zu kommen, klicken Sie auf die gelben Standorte in der Karte.

Eine detaillierte Übersichtskarte mit allen Regens-Wagner-Einrichtungen in Bayern und in Ungarn können Sie hier herunterladen (PDF, 0,5 MB) » 

Der Stiftungsvorstand hat seinen Sitz in Dillingen a. d. Donau.